Das Bild zeigt das Logo des GLORIA Coworking Lenzburg.

Coworking ist nachhaltig!

Coworking ist nachhaltig! Wir leben diesen Grundsatz bei uns im GLORIA jeden Tag. Zum Beispiel mit Second-Hand-Möbeln und einer einzigartigen Toilette.
Das Bild zeigt die innovative Trockentoilette, die wir neben dem konventionellen WC im GLORIA Coworking eingebaut haben. Der Betrieb dieser Toilette ist extrem nachhaltig.
Links konventionell mit Wasserspülung, rechts die innovative Trockentoilette.

Nachhaltigkeit wird im Gloria Coworking-Space grossgeschrieben. Als Pioniertat darf die Trockentoilette bezeichnet werden. Es ist die erste wasserlose Toilette in einem Büroumbau der Schweiz. Diese Art der Toilette spart über 100’000 Liter sauberes Trinkwasser pro Jahr. 

Die erste Büro-Trockentoilette

Wenn du bei uns im Coworking arbeitest, dann bekommst du beim Gang zur Toilette eine spezielle Wahl. Entweder du nutzt die linke Toilette mit konventioneller Wasserspülung.

Oder du lässt dich auf einen Versuch ein und benutzt rechts die Trockentoilette. Diese mutet beim ersten Gebrauch womöglich etwas seltsam an. Sind wir es uns doch gewohnt, jeden Gang zur Toilette mit einem Spülgang zu beenden. Wir sind uns aber viel zu wenig bewusst, dass wir für jedes Geschäft – ob gross oder klein – rund 6 Liter Wasser den Bach ab schicken.

Bei einem Office-Betrieb wie unserem Coworking-Space kommen pro Tag gut und gerne 70 bis 90 Spülungen zusammen. Man rechne.

Wir sind überzeugt, dass man diesen Wasserkonsum ohne Komfortverlust reduzieren kann. Unsere Trockentoilette hat sich schon in SAC-Hütten bewährt und verrichtet auch bei uns seit der Eröffnung ihren tadellosen Dienst. Du verrichtest dein Geschäft ganz normal auf der stylischen Schüssel. Wenn du fertig bist, dann betätigst du das Fusspedal und beförderst dein Geschäft in den Tank. Dort sind Mikroorganismen und Würmer am Werk, die aus unserem Abfall wertvollen Dünger und Kompost machen.

Wir sind die erste Bürogemeinschaft in der Schweiz, die eine solche Toilette installiert hat. Die bisherigen Erfahrungen sind durchwegs positiv. Das Trocken-WC wird von allen Coworker:innen gut akzeptiert und regelmässig gebraucht. Wer Geruchsemissionen befürchtete, kann beruhigt sein – der Betrieb verlief bisher absolut geruchsfrei.

Das Bild zeigt die innovative Trockentoilette, die wir neben dem konventionellen WC im GLORIA Coworking eingebaut haben.
Die innovative Trockentoilette, die uns hilft, Wasser zu sparen.

Nachhaltig und wertvoll: zirkuläres Inventar

Alle Möbel in der rund 400 Quadratmeter grossen Bürolandschaft, in Sitzungszimmern, Werkstatt und Kreativraum, als auch alle Fenster für die akustische Abgrenzung der Sitzungsräume waren bereits zuvor an anderer Stelle im Einsatz. Jede Provenienz der Einrichtung hat eine eigene Geschichte. Die grünen Tische stammen vom Auditorium der Universität Zürich. Sämtliche Bürostühle, von ergonomischer Topqualität, konnten kostenlos von einem Callcenter einer Bank übernommen werden. Die 70 Fenster für die Sitzungsräume gehörten zu Laubengängen eines Wohnungsbaus in Wohlen, nur 10 km vom Space entfernt. Anstatt kostenpflichtig in einer Abfalldeponie zu landen, erhalten die Fenster im Coworking Space ein zweites Leben.

Das Bild zeigt die grüne Insel, eine Gruppe von flexiblen Arbeitsplätzen im Gloria Coworking Lenzburg.
Die grüne Insel im Gloria Coworking Lenzburg.

In Einklang mit dem unternehmerischen Spirit des ehemaligen Gewerbeareals, sind handwerkliche Unternehmer:innen im Space integriert, so zum Beispiel ein Uhrmacher.

Der Gloria Coworking-Space beweist exemplarisch, dass es möglich ist, nachhaltig und kostengünstig zu bauen, ohne Abstriche an der Qualität oder der Ästhetik machen zu müssen.

LinkedIn
Facebook
Twitter
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anrede *
Wie lautet dein Vorname? *
Wie heisst du mit Nachname? *
Auf welcher E-Mail erreichen wir dich? *
Was möchtest du uns mitteilen? *
Möchtest du unseren Newsletter erhalten? *